Angestellter im öffentlichen Dienst mit Dienstrad
Angestellter im öffentlichen Dienst mit Dienstrad

Bikeleasing im öffentlichen Dienst

Kommunen, Länder, Bund – in vielen Bereichen des öffentlichen Dienstes können Beschäftigte bereits vom Dienstrad-Leasing profitieren.

Dienstrad-Leasing in Kommunen und öffentlichen Unternehmen

Bikeleasing für Mitarbeiterbindung & Recruiting im öffentlichen Dienst

Dienstrad-Leasing wird als innovativer Mitarbeiter-Benefit auch im öffentlichen Dienst immer beliebter, denn in vielen Bereichen gibt es mittlerweile Regelungen, die es auch Beschäftigten von Kommunen und öffentlichen Organisationen ermöglichen, von den Vorteilen des Dienstrad-Leasings zu profitieren.

Nutzen auch Sie den Bikeleasing-Service, um sich als attraktiver Arbeitgeber im öffentlichen Dienst zu positionieren – ganz ohne Risiko, mit minimalem Aufwand und maximalem Nutzen für Ihre Mitarbeiter.

Mitarbeiterin begrüßt Berater

Ihre Vorteile als Arbeitgeber im Öffentlichen Dienst

Beliebter Benefit

Auch im öffentlichen Dienst können Mitarbeiter dank Gehaltsumwandlung bis zu 40% bei der Anschaffung eines Dienstrads sparen.

Null Risiko

Manchmal kommt es anders als man denkt: Das finanzielle Risiko, wenn Mitarbeiter wegen Krankheit, Kündigung oder Elternzeit ausfallen, trägt unsere Arbeitgeber-Ausfallversicherung.

Minimaler Aufwand

Sie haben sich für den Bikeleasing-Service entschieden? Dann lehnen Sie sich zurück – sobald die Rahmenleasingverträge unterschrieben sind, übernehmen wir.

Verlässlicher Partner

Unser Angebot für den öffentlichen Dienst ist konform zum Steuerrecht und zum TV-Fahrradleasing – darauf können Sie sich verlassen.

Umfassende Unterstützung

Sie planen eine Ausschreibung? Wir wissen, worauf es dabei ankommt und helfen Ihnen dabei, Ihre Mitarbeiter aufs Dienstrad zu bringen.

Regionaler Handel

Für eine starke Region und beste Beratung vor Ort: Wir setzen auf faire Partnerschaft mit lokalen Fahrradfachhändlern.

Einfach online

So geht Digitalisierung: Über unser Online-Portal können Sie und Ihre Mitarbeiter das Dienstrad-Leasing komplett digital verwalten.

Bestens abgesichert

Gut versichert bei Diebstahl, Vandalismus und Unfällen – mit dem umfassenden Schutz der Bikeleasing-Komfort-Versicherung inklusive Mobilitätsgarantie.

Voraussetzungen für Dienstrad-Leasing im öffentlichen Dienst

Bikeleasing in Tarifverträgen und Besoldungsgesetzen

Bikeleasing per Gehaltsumwandlung fördert gesunde, nachhaltige Mitarbeiter-Mobilität. Die Voraussetzung dafür, dass Arbeitgeber und Beschäftigte im öffentlichen Dienst von diesem ebenso attraktiven wie sinnvollen Benefit profitieren können, ist eine Öffnung der entsprechenden Tarifverträge bzw. Besoldungsgesetze (z.B. TVöD, TV-L, LBesG).

So hat beispielsweise ein Tarifabschluss zwischen der Gewerkschaft ver.di und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) rund 1,5 Millionen kommunalen Beschäftigten die Möglichkeit eröffnet, das Dienstrad-Leasing per Gehaltsumwandlung zu nutzen.

 

Dienstradfahrer auf eBike

Bikeleasing für Beschäftigte von Kommunen, Ländern und Bund

Sie sind Arbeitgeber im öffentlichen Dienst und möchten wissen, ob Sie Ihren Beschäftigten Dienstrad-Leasing per Gehaltsumwandlung anbieten können? Unsere Grafik gibt Ihnen einen Überblick über die aktuellen Regelungen:

Arbeitgeber

Arbeitnehmer

Kommune
Land
Bund
Tarifangestellte TVöD
Beamte LBesG
Tarifangestellte TV-L
Beamte und Richter LBesG
Tarifangestellte TVöD
Beamte und Richter BBesG

Legende:

Dienstrad-Leasing ist möglich. * Dienstrad-Leasing ist in einzelnen Ländern bereits möglich. Dienstrad-Leasing ist derzeit noch nicht möglich.

*  Eine Ausnahme bildet das Bundesland Hessen.

Ausschreibungen für Diensträder im öffentlichen Dienst

Sind die entsprechenden tariflichen Voraussetzungen erfüllt, braucht es je nach Auftragsvolumen eine Ausschreibung, bevor den Beschäftigten das Dienstrad-Leasing angeboten werden kann.

 

Unsere Experten für Bikeleasing im öffentlichen Dienst beraten Sie gerne zu allen Fragen rund um dieses Thema , geben Tipps zur Markterkundung oder geben Hilfestellung bei der Ermittlung des möglichen Auftragswerts.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder senden Sie Ihre Ausschreibung direkt an unsere Ausschreibungsabteilung.

Bikeleasing Berater informiert Mitarbeiterin im öffentlichen Dienst

Sie und Ihr Team: gut abgesichert mit dem Bikeleasing-Service

Arbeitgeber-Ausfallversicherung

Kündigung, Krankheit, Elternzeit: Wenn Mitarbeiter ausfallen, sind Sie als Bikeleasing-Kunde bestens abgesichert, denn unsere Arbeitgeber-Ausfallversicherung ist auf dem Markt einzigartig.

Fahrrad-Versicherungen

Unser Komfort-Versicherungsschutz, der Diebstahl, Unfallschäden und vieles mehr abdeckt, ist in der Leasingrate schon mit drin. Für Verschleißschäden und Inspektionen bieten wir attraktive Zusatz-Pakete.

Diese Firmen fahren schon auf Bikeleasing ab

Diese und viele andere: Über 62.000 Unternehmen mit mehr als 3,4 Millionen Mitarbeitern nutzen bereits den Bikeleasing-Service.

Fragen und Antworten zum Thema Bikeleasing im öffentlichen Dienst

Alle häufig gestellten Fragen und Antworten finden Sie in unseren:
Bikeleasing FAQ

Aktuelle Entwicklungen zum Thema Dienstrad-Leasing im Öffentlichen Dienst:

Tarifeinigung macht den Weg frei für Fahrrad-Leasing im öffentlichen Dienst der Länder
Bikeleasing jetzt auch für tarifgebundene Metall- und Elektrobetriebe in Sachsen
Frau und Mann machen Pause
Bikeleasing jetzt auch für tarifgebundene Metall- und Elektrobetriebe in Bayern

Sie haben noch Fragen zum Bikeleasing im öffentlichen Dienst?

Kontakt
David Förstermann, Spezialist für Ausschreibungen

Dein Ansprechpartner: David Förstermann

Ausschreibungen

E-Mail: ausschreibung@bikeleasing.de

Telefon: +49 (0) 55 71 / 30 26 - 180

Hotline Mo-Fr 09:00-17:00 Uhr +49 55 71 / 30 26 - 0

Kontaktieren Sie uns

Wir sehen Vielfalt als Bereicherung und möchten mit unseren Texten alle Menschen ansprechen. Gleichzeitig bemühen wir uns darum, dass unsere Inhalte gut lesbar und barrierefrei sind. Leider haben wir noch keine Sprache gefunden, die beides vereint. Darum verwenden wir in vielen Fällen vorerst noch das generische Maskulinum – gemeint sind immer alle Geschlechter.