Herbstausfahrt mit geleasten Gravelbikes
Herbstausfahrt mit geleasten Gravelbikes

Bikeleasing für Arbeitnehmer

Günstig leasen. Besser ankommen.

 

Mit Dienstrad-Leasing sparen Sie bei der Anschaffung Ihres Traumrads bis zu 40% und tragen mit nachhaltiger, gesunder Mobilität aktiv zur Verkehrswende bei.

Dienstrad-Leasing mit dem Bikeleasing-Service: Ihre Vorteile als Arbeitnehmer

  • Geld sparen

    Dank Gehaltsumwandlung und Steuervorteilen sparen Sie als Arbeitnehmer bei der Anschaffung eines Dienstrads bis zu 40 % gegenüber dem Direktkauf.

  • Freie Auswahl

    Klapprad, Rennrad oder E-Bike? Marktführer oder Nischen-Hersteller? Sie haben die Wahl und entscheiden ganz unabhängig, welches Fahrrad ihr Dienstrad wird.

  • Einfach online

    Verträge managen, Service-Termine buchen oder einen Schaden melden – über unser Portal geht das online, einfach, unbürokratisch und zu jeder Zeit.

  • Privat mobil

    Nach Feierabend mit dem E-Bike in die Stadt oder am Wochenende ins Grüne – die private Nutzung ist beim Dienstrad-Leasing explizit erlaubt.

  • Bestens abgesichert

    Gut versichert bei Diebstahl und Unfall ebenso wie bei Kündigung, Elternzeit etc.: Mit unserem umfassenden Versicherungsschutz.

  • Zuverlässiger Service vor Ort

    Wir setzen in erster Linie auf den stationären Handel. Als Bikeleasing-Nutzer dürfen Sie sich bei unseren lokalen Partnerhändlern auf persönliche Beratung und zuverlässiger Service vor Ort freuen.

Mit Dienstrad-Leasing günstig zum Traumrad

 

Gut für Sie, Ihren Geldbeutel und die Umwelt: Mit Dienstrad-Leasing sparen Sie bei der Anschaffung Ihres Traumrads bis zu 40 %.

Aber das ist noch nicht alles: Als Dienstradfahrer sparen Sie sich auch hohe Spritkosten, stressige Staus und nervenaufreibende Parkplatzsuche. Gesunde Bewegung und ein gutes Umweltgewissen gibt es gratis dazu.

Bikeleasing-Leasingrechner: Ihr Dienstrad. Ihr Vorteil.

Trek Powerfly E-Mountainbike mit Fahrerin

E-MTB | 3.500 €

Tatsächliche Nettobelastung

61,02 €

Ersparnis gegenüber dem Kauf*

1.201,04 €

*Unverbindliche Beispielrechnung: Monatsgehalt 3.000 € brutto, Lohnsteuerklasse 1, keine Kinder, Arbeitgeber ist vorsteuerabzugsberechtigt, KV-Zusatzbeitrag 1,3 %, Bikeleasing-Komfort-Versicherung übernimmt Arbeitgeber. Bikeleasing-Inspektionspaket zahlt Arbeitnehmer. Für eine verbindliche Berechnung kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Kellys Soot Rennrad mit Fahrer

Gravel-Bike | 2.200 €

Tatsächliche Nettobelastung

39,06 €

Ersparnis gegenüber dem Kauf*

853,60 €

*Unverbindliche Beispielrechnung: Monatsgehalt 3.000 € brutto, Lohnsteuerklasse 1, keine Kinder, Arbeitgeber ist vorsteuerabzugsberechtigt, KV-Zusatzbeitrag 1,3 %, Bikeleasing-Komfort-Versicherung übernimmt Arbeitgeber. Bikeleasing-Inspektionspaket zahlt Arbeitnehmer. Für eine verbindliche Berechnung kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Cube Kathmandu E-Bike mit Fahrerin

E-Bike | 2.800 €

Tatsächliche Nettobelastung

49,49 €

Ersparnis gegenüber dem Kauf*

970,12 €

*Unverbindliche Beispielrechnung: Monatsgehalt 3.000 € brutto, Lohnsteuerklasse 1, keine Kinder, Arbeitgeber ist vorsteuerabzugsberechtigt, KV-Zusatzbeitrag 1,3 %, Bikeleasing-Komfort-Versicherung übernimmt Arbeitgeber. Bikeleasing-Inspektionspaket zahlt Arbeitnehmer. Für eine verbindliche Berechnung kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Riese & Müller Lastenrad mit Fahrer und Hund

E-Lastenrad | 5.999 €

Tatsächliche Nettobelastung

103,39 €

Ersparnis gegenüber dem Kauf*

1.868,90 €

*Unverbindliche Beispielrechnung: Monatsgehalt 3.000 € brutto, Lohnsteuerklasse 1, keine Kinder, Arbeitgeber ist vorsteuerabzugsberechtigt, KV-Zusatzbeitrag 1,3 %, Bikeleasing-Komfort-Versicherung übernimmt Arbeitgeber. Bikeleasing-Inspektionspaket zahlt Arbeitnehmer. Für eine verbindliche Berechnung kontaktieren Sie bitte Ihren Steuerberater.

Jetzt Dienstradfahrer werden:

Ihr Arbeitgeber ist schon Bikeleasing-Kunde?
Jetzt registrieren
Ihr Arbeitgeber kennt den Bikeleasing-Service noch nicht?

Ihr Arbeitgeber kennt den Bikeleasing-Service noch nicht

Unser Versicherungsschutz für entspannte Dienstradfahrer

Umfassende Service- und Versicherungslösungen

Unfall, Diebstahl oder Vandalismus? Dank der Bikeleasing-Komfort-Versicherung mit Mobilitätsgarantie sind Sie in solchen Fällen bestens abgesichert und können ganz entspannt bleiben. Für Verschleißschäden und Inspektionen bieten wir außerdem attraktive Zusatz-Pakete.

Neuer Job oder längere Auszeit? Auch das ist mit dem Bikeleasing-Service kein Problem, denn wenn Sie zum Beispiel wegen Kündigung, Krankheit oder Elternzeit ausfallen, greift unsere Arbeitgeber-Ausfallversicherung.

Ausführlich Informationen zu unseren Versicherungs- und Service-Leistungen finden Sie hier:

So einfach geht’s: Ihr Weg zum Bikeleasing-Dienstrad

Bikeleasing-Händler: Hier finden Sie Ihr Traumrad

 

Hier finden Sie Ihr Dienstrad:

 

Mehr als 7.400 Fahrrad- und E-Bike-Händler im deutschsprachigen Raum arbeiten bereits mit uns zusammen. Unsere lokalen Bikeleasing-Partnerhändler bieten Ihnen als Bikeleasing-Nutzer persönliche Beratung, zuverlässigen Service vor Ort – und natürlich jede Menge Traumfahrräder.

Darüber hinaus können Sie Ihr Bikeleasing-Dienstrad auch im ausgewählten Onlinehandel bestellen.*

Vier von vielen Tausend: Das sagen unsere Dienstradfahrer über den Bikeleasing-Service

Fragen zum Bikeleasing für Arbeitnehmer

Welche Vorteile hat Bikeleasing für Arbeitnehmer?

Der wesentliche Vorteil beim Bikeleasing ist, dass es für Arbeitnehmer deutlich günstiger ist, ein Dienstrad zu nutzen und im Anschluss zu übernehmen, als sich ein Fahrrad oder E-Bike direkt zu kaufen. Weitere Vorteile sind die Fahrrad-Versicherung, gesunde Bewegung, Nachhaltigkeit und das Einsparen von Spritkosten.

Warum spare ich beim Dienstrad-Leasing?

Da die Leasingraten per Gehaltsumwandlung aus dem Bruttogehalt bedient werden, verringern sich Steuerlast und Sozialabgaben, so dass die Nettobelastung beim Dienstrad-Leasing deutlich geringer ist als die Leasingrate. Bei der Versteuerung des geldwerten Vorteils beim Dienstrad gilt die günstige 0,25%-Regel. Dadurch sparen Arbeitnehmer bei der Anschaffung eines Fahrrads oder E-Bikes bis zu 40 Prozent gegenüber dem Direktkauf.

Was ist die 0,25%-Regelung beim Bikeleasing und was bedeutet Dienstwagenregelung?

Die private Nutzung eines Dienstwagens muss als geldwerter Vorteil versteuert werden. Aufgrund der Dienstwagenregelung (auch Dienstwagenprivileg) wird dieser geldwerte Vorteil pauschal als 1% des Brutto-Kaufpreises angesetzt. Diese Regelung gilt auch für Diensträder Seit 2020 beträgt die Pauschale für diese aber nur noch 0,25% des Brutto-Listenpreises, so dass Dienstrad-Nutzer noch günstiger fahren.

Ist Bikeleasing auch für Angestellte im Öffentlichen Dienst möglich?

In einigen Bereichen des öffentlichen Dienstes ist dies bereits möglich. Damit Arbeitgeber im öffentlichen Dienst, die Möglichkeit haben, ihren Angestellten Bikeleasing per Gehaltsumwandlung anzubieten, müssen entsprechende tarifliche Vereinbarungen getroffen sein. Diese gibt es unter anderem schon für die Angestellten kommunaler Arbeitgeber.

Bei welchen Fahrradhändlern kann ich mir ein Bikeleasing-Dienstrad aussuchen?

Grundsätzlich bei allen niedergelassenen Fahrradfachhändlern in Deutschland. Jeder Fachhändler mit einem Ladengeschäft kann sich als Bikeleasing-Partnerhändler registrieren und Ihre Leasinganfrage stellen. Darüber hinaus arbeiten wir mit ausgewählten Onlinehändlern zusammen. Fahrradhändler, die bereits als Bikeleasing-Partnerhändler registriert sind, finden Sie in unserer Händlerübersicht.

Kann ich mir ein gebrauchtes Fahrrad als Dienstrad aussuchen?

Ja, das ist generell möglich, wenn das Gebrauchtrad jünger als 12 Monate ist. Durch den geringeren Preis reduzieren sich auch Leasing- und Versicherungsraten. Geldwerter Vorteil und Übernahmepreis am Ende der Leasinglaufzeit bemessen sich allerdings auf Basis der UVP und nicht anhand des tatsächlichen Kaufpreises.

Alle häufig gestellten Fragen und Antworten finden Sie in unseren:
Bikeleasing FAQ

Sie haben noch Fragen?

Hotline
Hotline Mo-Fr 09:00-17:00 Uhr +49 55 71 / 30 26 - 0

Per E-Mail kontaktieren

Wir sehen Vielfalt als Bereicherung und möchten mit unseren Texten alle Menschen ansprechen. Gleichzeitig bemühen wir uns darum, dass unsere Inhalte gut lesbar und barrierefrei sind. Leider haben wir noch keine Sprache gefunden, die beides vereint. Darum verwenden wir in vielen Fällen vorerst noch das generische Maskulinum – gemeint sind immer alle Geschlechter.

*Voraussetzung: Zustimmung des Arbeitgebers im Dienstleistungsvertrag